[ Zur Hauptnavigation springen ]

[ Zur Unternavigation springen ]

[ Zur Suchnavigation springen ]

[ Zur Servicenavigation springen ]

[ Zum Inhalt springen ]

[ Zu den aktuellen Meldungen springen ]

Servicenavigation:


Inhalt:

Heinzelmännchen 2010

Arbeitseinsatz 24-29. Mai 2010

Die Attraktivität der Gaudeamus-Hütte weiter zu erhöhen war Ziel des Arbeitseinsatzes 2010 auf unserer Hütte.

Nach der Anreise am Pfingstmontag wurde der Nachmittag für Wanderungen zur Regalm oder der Riedelhütte genutzt bevor der Abend mit Erzählen und Singen zu Gitarrenbegleitung von Hermann seinen Abschluss fand.

Aufgeteilt in vier Gruppen begann dann am Dienstag die Arbeit. Gleich im Voraus ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, denn nur so war es möglich, neben den geplanten Arbeiten das dann geleistete Pensum zu erreichen.

Für den Arbeitseinsatz 2010 war im ersten Stock die Sanierung der Zimmer 2 bis 4 geplant. Um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden wurden aus den drei Zimmern zwei. Neue Regale sorgen für genügend Stauraum und es bleibt noch ausreichend Platz für eine Sitzecke. Unsere Schreiner Wilfried und Gottfried haben dabei das Kommando übernommen. Bernhard unser Elektriker musste dabei immer einen Schritt schneller sein um seine Kabel unter den Verkleidungen zu verstecken. Ständerwände, die Holzvertäfelung an Wand und Decke, ein neuer Parkettboden, die Türen und die gesamte Elektrik wurden neu erstellt.

Im letzten Jahr war unter dem Dach der alte Lagerraum nicht fertig geworden. Diese Aufgabe haben unsere neuen Helfer Bernd und Manfred routiniert gemeistert. Auch hier wurde eine komplette Vertäfelung, der Parkettboden sowie eine Tür eingebaut.

Nach dem Aufbau des Gaunerschlupfs durch die Jugend & Familienabteilung war es noch notwendig den Hang mit einer Trockenmauer bergseitig abzusichern. Steine aus dem umliegenden Wald wurden herangeschleppt und von Winfried Herold mit der Hilfe von Hermann fachmännisch verbaut. Auch die Eindeckung des Hüttendachs mit Bitumenziegeln wurde von den Beiden trotz Regens erledigt!

Erhalt und Sanierung der Wege sind eine ständige Herausforderung im Hüttengebiet. So war es dringend notwendig die Wege in Richtung Ellmauer Tor zu sanieren. Eine Gruppe hat die Wege abgegangen. Dabei musste an vielen Stellen der Weg frei geschnitten werden.

Am meisten Zeit wurde jedoch von der Gruppe rund um unseren 1. Vorsitzenden Hans-Rolf Brückler für das Weidegebiet oberhalb der Hütte aufgewandt.

Nachdem Andy von der Wochenbrunner Alm den Brunntrog versetzt und mit dem Bagger den Weg begradigt hatte, wurde mit Schaufel und Rechen Schotter und Stroh eingearbeitet. Erosionsrinnen sind mit Stroh und Reisig sowie Steinen verbaut worden. Knochenarbeit bei der Hitze, die manche Pause benötigt hat.

Das Resultat unserer Arbeitswoche kann sich sehen lassen. Am Ende können Alle auf ihren Einsatz mit Stolz zurückblicken. Hier unsere Helfer:

Erich Mehling Duttenbrunn , Clemens Flederer Retzbach, Bernhard Schüpfer Retzbach, Hermann Issing Retzbach, Wilfried Ballweg Dörlesberg, Winfried Herold Karbach, Manfred Schmitt Karlburg, Bernd Kettler Karbach, Hans Rolf Brückler Karlburg, Werner Schmitt Karlstadt, Karlheinz Moldan Dörlesberg, Gottfried Hörner Wertheim-Kembach. Ein Dank auch an die Jugend & Familiengruppe rund um Gisela und Wolfgang Baum für den Aufbau des neuen Gaunerschlupfs!

Vielen Dank von mir als Hüttenwart sowie der gesamten Sektion Main Spessart. Ohne der Bereitschaft mitzugehen, sowie der Kameradschaft und Freude bei der Arbeit, ist nichts zu erreichen.

Zum Schluss eine Bitte an alle Mitglieder: Nehmt Euch doch mal die Zeit für einen Besuch im Kaiser und besucht unsere Hüttenleut` Anni und Martin, die immer gut gelaunt das Jahr auf der Hütte für uns begleiten. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Karlheinz Moldan, Hüttenwart

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

Arbeitseinsatz 05.2010

 

[Zum Seitenanfang]