[ Zur Hauptnavigation springen ]

[ Zur Unternavigation springen ]

[ Zur Suchnavigation springen ]

[ Zur Servicenavigation springen ]

[ Zum Inhalt springen ]

[ Zu den aktuellen Meldungen springen ]

Servicenavigation:


Inhalt:

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Spaß und Arbeit – eine gute Mischung?

Kaum an der Gaudi angekommen – noch keuchend vom Anstieg mit schwerem Gepäck werden wir gleich genötigt die Grundplatten der Kinderhütte auszuladen. Pffft, diese Dinger sind ganz schön schwer, und das bei diesem Gelände. Dann klotzen die Kinder ran. Balken um Balken wird bei geschleppt. Dann eine kurze Orientierung: Wie gehört die Hütte zusammen. 3 Männer, 3 Frauen und 5 Kinder beraten. Farbige Markierungen und Zahlen. Ruck Zuck wird alles sortiert und zusammengesetzt. Ein tolles Gefühl. Die Hütte steht. Die Forstleute haben es echt drauf denke ich. Alles passt. Toll.

Noch ein Blick in die Bergrunde. Da liegt überall Schnee. Mal sehen was wir morgen so treiben.

Ein neuer Tag. Heute steht eine Tour zum Ellmauer Tor auf dem Plan. Klemens hat schon mal vorab was ausgekundschaftet. Durch tiefen Schnee stapfen wir bei herrlichem Wetter hinauf. Jetzt kommt das Beste Erlebnis dieser Tage. Da überall noch genug Schnee liegt, können wir den größten Teil auf unserem Hintern abfahren. Drei „Schlittenbahnen“ bringen uns in Windeseile und mit sau viel Spaß wieder hinunter. So etwas kann man irgendwie nicht richtig beschreiben. Man muss es einfach tun. Dann schnell nen Happen essen und die Dachpappe auf die Kinderhütte legen. Auch die Slackline, für die wir tags zuvor einiges an Erde bewegt haben, wurde noch in einigen Details verbessert.

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

Arbeitseinsatz Gaunerschlupf

 


Dritter und letzter Tag. Heute wollen wir zum „Schleier Wasserfall“. Nach einer kurzen Wanderung, bei der wir uns über die Zeitangaben auf den Schildern wundern –obwohl wir in die richtige Richtung gehen sagt uns ein Schild, dass wir jetzt länger brauchen- sind wir da. Ein super toller Wasserfall, der dem Namen „Schleier“ alle Ehre macht verwöhnt unsere Augen. Hier gibt es sehr schöne Kletterrouten im 8 – 10er Bereich. Hmm- Leider etwas über unserem Niveau.

Zurück geht es noch zu einem GeoCache. Ja, auch im Gebirge haben sich diese Typen schon eingenistet, die irgendwelche Döschen verstecken, die andere dann suchen. Dieser GeoCache bringt uns an eine Stelle, die wir sonst niemals gesehen hätten. Nachdem wir ihn gefunden haben, machen wir uns auf den Rückweg. Unterhalb der Ackerlhütte führt uns der Weg zurück zur „Gaudi“. Verabschiedung und Heimfahrt. Aber das kennt der Leser ja. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass arbeiten und Spaß haben durchaus zusammen passen und auch unsere Kinder und Jugendlichen zu mehr motiviert.

Last but not least wollen wir noch das Bauteam erwähnen, das zur gleichen Zeit einen Arbeitseinsatz auf der Gaudeamushütte hatte. Hier konnte man staunen wie diszipliniert und engagiert die überwiegend „alteren“ Semester ihre Aufgaben bewältigten.

Sogar eine Trockenmauer hinter unserer Kinderhütte wurde unter Leitung von Winfried gemauert. Alt und Jung haben hervorragend zusammengepasst. Vielen Dank an das gesamte Bauteam unter Leitung von Karl-Heinz Moldan!

Wolfgang Baum

 

[Zum Seitenanfang]