[ Zur Hauptnavigation springen ]

[ Zur Unternavigation springen ]

[ Zur Suchnavigation springen ]

[ Zur Servicenavigation springen ]

[ Zum Inhalt springen ]

[ Zu den aktuellen Meldungen springen ]

Servicenavigation:


Inhalt:

Ein Wasserfall in unberührter Natur

 

Eine Schar von weit über 20 Wanderern von „ganz jung“ bis „jung geblieben“ traf sich an einem schönen April-Sonntag am Kletterpfeiler. Die kurzweilige Strecke über Papiermühle und Eidenbacher Hof führte uns zum garantiert größten Wasserfall in Main-Spessart, dem Trettstein bei Gräfendorf.

 

Hier wurden auch wieder manche Kinder munterer, denen die Lauferei vorher zu langweilig war. Die Weiterreise führte uns über Gräfendorf nach Schonderfeld, wo in der legendären Brotzeitstube die
wohlverdiente Schlussrast stattfand.

Wer wollte, nutzte anschließend am Pfeiler noch das für die Abdichtungsarbeiten aufgestellte Gerüst, um mal ohne Anstrengung ganz nach oben zu kommen und die Aussicht zu genießen.

Uwe Keller, Langenprozelten

 

[Zum Seitenanfang]