[ Zur Hauptnavigation springen ]

[ Zur Unternavigation springen ]

[ Zur Suchnavigation springen ]

[ Zur Servicenavigation springen ]

[ Zum Inhalt springen ]

[ Zu den aktuellen Meldungen springen ]

Servicenavigation:


Inhalt:

10. MTB Frühjahrsklassiker-Tour

6. April 2013 – Es war wieder soweit. Zur Saisoneröffnung lud Bernd alle MTB-Freunde zu einer Tour durch unseren schönen Main-Spessart-Kreis ein. Start war traditionell in Laudenbach. Bei frischen 5 Grad plus und bewölktem Himmel ging es auf dem Radweg in Richtung Karlstadter Schützenhaus los. Hier warteten bereits die restlichen Teilnehmer.

Eine gemischte Gruppe aus 3 Frauen und 15 Männern (bisheriger Teilnehmerrekord!!) machte sich gemeinsam auf einem Singletrail, den Mainwanderweg, in Richtung Retzbach auf den Weg. Bei einem kurzen Halt vor Himmelstadt genossen wir den herrlichen Ausblick auf das Maintal. Weiter ging es nach Retzbach. Hier gab es den ersten knackigen Anstieg auf einem Forst- und Schotterweg. Auf der Höhe angekommen, führte der Weg locker über die Flur, weiter an Retzstadt vorbei in Richtung Binsfeld. Hier gab es eine schöne Abfahrt, die für den hart erarbeiteten Anstieg entschädigte. Auf einem kontinuierlich ansteigenden aber geteerten Weg fuhren wir als erstes an Heßlar vorbei, passierten dann Bühler und fuhren weiter durch den Bachgrund nach Aschfeld. Hier erwartete uns der nächste Anstieg auf einer Schotterpiste. Das Wissen, dass uns nur noch ein Anstieg und eine knackige Abfahrt auf dem Waldweg im „Ölgrund“ bevorstand, machte es vielen leichter, sich auf diesen beschwerlichen Anstieg zu begeben. Danach hatten wir uns die Einkehr beim Schoppen-Franz auf der Homburg wahrlich verdient.

Bei guter Verpflegung wurde die Gelegenheit genutzt, um über den bisherigen Tourenverlauf und rund um das Thema Radfahren zu plaudern. Nachdem alle Energiespeicher aufgefüllt waren, ging es zum letzten Teil der Tour. Auf einem kleinen Singletrail ging es durch den Wald oder alternativ die Abfahrt über die Straße hinab ins Tal nach Gössenheim. Kaum unten angekommen, waren wir nochmals alle gefordert: Ein erneuter knackiger Anstieg über einen steilen Waldweg hinauf auf den Kalbenstein (Edelweiss). Dieser Anstieg verlangte uns letztmalig „Alles“ ab.

 

Die Anstrengungen waren schnell vergessen, als wir den schönen Ausblick vom Edelweiss ins Maintal geniessen konnten. Gemütlich fuhren wir über einen Waldweg, der in einen Singletrail übergeht, ins Karlstadter-Tal zurück. Hier verabschiedete sich ein Teil der Gruppe, die restlichen Teilnehmer sind über den Radweg von Karlburg nach Laudenbach zum Startpunkt ausgerollt.

Nach 6,5 Stunden blickten wir auf stolze 58 km und 1.400 Höhenmeter zurück. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß am gemeinsamen Radeln durch unsere schöne Heimat. Wie jedes Jahr einen großen Dank an Bernd, der sich bereits zum 10. Mal bereit erkärt hat, eine so tolle Tour zusammenzustellen. Es wäre schön, wenn auch 2014 eine so große und gemischte Gruppe zusammenkommen würde.

Thomas Hartmann, Laudenbach

 

[Zum Seitenanfang]