[ Zur Hauptnavigation springen ]

[ Zur Unternavigation springen ]

[ Zur Suchnavigation springen ]

[ Zur Servicenavigation springen ]

[ Zum Inhalt springen ]

[ Zu den aktuellen Meldungen springen ]

Servicenavigation:


Inhalt:




Zurück

Höhlen im Frankenjura

Kurze Beschreibung


Höhlen im Frankenjura
Faszination in der Unterwelt

Infos: bei Bernd Mergler

Gebühr

40 €

Termin

Samstag 16.09.2017, 01.00 Uhr,
bis Sontag 17.09.2017

Mit Helm, Stirnlampe und Klettergurt machen wir uns auf den Weg in die fränkische Unterwelt. Stille, Dunkelheit, glänzende Tropfsteinen und ein Labyrinth von Gängen erwartet uns.

Wir wandern durch große Hallen, kriechen durch enge Schlufe, klettern über Spalten und seilen uns ab in die Tiefe. Dazu gibt es eine kleine Einführung in die Höhlenentstehung und die grundlegenden Regeln der Höhlenbefahrung.

Am ersten Tag besuchen wir ein bis zwei Höhlen ohne Seiltechnik, am zweiten Tag wird die eine oder andere Abseilstelle mit anschließendem Aufstieg am Seil dabei sein.

Anforderungen: Vorstiegserfahrung draußen UIAA II, Trittsicherheit, Ausdauer für täglich ca. fünf anstrengende, dreckige Stunden unter der Erde und keine Angst vor Schlufen (Engstellen).
Orgapauschale: 40€, zzgl. Selbstkosten für Unterkunft und Verpflegung, Fahrgemeinschaften
Teilnehmer: max. 6 Personen bei den täglichen Höhlentouren
Vorbesprechung: nach Absprache in der Kletterhalle mit Übungseinheit Seiltechnik
Infos & Anmeldung: bis 1. August bei Bernd Mergler schriftlich mit DAV MSP Anmeldeformular
Ausrüstungsliste: Kleider, knöchelhohe Wanderschuhe und einen Klettergurt, die sehr dreckig werden können. Den Rest der Ausrüstung (Helm, Stirnlampe, Seile Steigklemmen usw.) gibt’s vom DAV MSP nach Absprache.

 

[Zum Seitenanfang]